Mitgliederversammlung Aktionsbuendnis A 33

01.04.2016

Am 09. Januar 2012 war die Gründungsversammlung des "Aktionsbündnisses A 33 sofort" im Pädagogischen Schulzentrum in Halle.

Im Dezember 2011 in einer Sitzung des Rates hat die UWG Fraktion der Stadt Halle einen Antrag eingebracht, eine gemeinsame Veranstaltung für den dringend notwendigen Lückenschluss A 33 durchzuführen. 

Hiernach gründete sich das obige Aktionsbündnis.

Schon am 13. Januar 2012 wurde vom Aktionsbündnis zu einem öffentlichen Aufzug unter dem Motto "Jetzt schlägt`s dreizehn!" eingeladen. Ca 2500 Menschen nahmen an diesem Aufzug teil.

Die örtliche Presse schrieb hierüber unter folgenden Überschriften:

  • "Harry, hol den Bagger" und
  • "Fröhliche Demonstranten fordern Lückenschluss ein" und
  •  "2500 Menschen gehen für A 33 auf die Straße"

Die Rheinische Post schrieb am 05.02.2012
"Die Dagegen - Republik"
Sven Georg Adenauer, Landrat in Gütersloh und Enkel des ersten Bundeskanzlers, zeigt mit einem westfälischen Pro Autobahn Bündnis, dass im Lande nicht immer Anti - Stimmung herscht.

Mit Schreiben vom 31.03.2016 hat der Vorstand die Mitglieder des Aktionsbündnisses zur diesjährigen Mitgliederversammlung eingeladen. 

Die Versammlung findet am 20.April 2016 um 17.30 Uhr in der Mensa des Schulzentrums Masch, Wasserwerkstraße 1 in Halle statt.


Wir werden an dieser Versammlung teilnehmen.

Aktuelles und vieles Mehr zur A 33 erfahren Sie auf
der Internetseite des Aktionsbündnisse A 33 sofort.

Basisdaten zur Autobahn A 33 (aus Wikipedia)


Betreiber:

Bundesrepublik Deutschland

Straßenbeginn:

Osnabrück (52° 17′ N, 8° 7′ O)

Straßenende:

Bad Wünnenberg (51° 34′ N, 8° 43′ O)

Gesamtlänge:

            112,8 km

  davon in Betrieb:

              80,8 km

  davon in Bau:

              22,7 km

  davon in Planung:

                9,3 km

Bundesland:

Ausbauzustand:

        vierstreifig











 

Zurück